Directors & Officers Liability

Leitende Organe von Medizinischen Versorgungszentren benötigen eine Directors- and Officers-Versicherung. Diese individuell angepassten Policen stellen als persönliche Berufs- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung eine Minimierung des persönlichen Haftungsrisikos für leitende Angestellte dar.

Versicherungsnehmer ist in der Regel das MVZ und versicherte Personen sind die jeweiligen MVZ-Leiter. Die Prämie zahlt in der Regel das Unternehmen. Selbstbehalte ermöglichen eine Reduktion der Beitragsbelastung.